Heizpilz auf dem Balkon

Heizen auf dem Balkon

Abends noch eine längere Zeit auf dem Balkon sitzen ist für viele Menschen eine schöne Entspannung nach einem hektischen Arbeitstag. Allerdings wird es zum Ende des Jahres hin dann auch immer kühler. Sich in eine Decke einhüllen ist eine Möglichkeit, einen Mantel anziehen eine andere. Solange man alleine da sitzt und über den Balkon schaut, kein Problem. Aber wenn Gäste ebenfalls noch etwas draußen sitzen wollen, oder jedesmal beim Aufstehen, ist es mit Mantel und Decke doch relativ unbequem.

gefrorenes Wasser

Winter.Eis.Kalt. Jetzt hilft nur noch eine Heizung.

Nun kann man, falls vorhanden, fast jeden elektrischen Heizkörper auf den Balkon stellen. Denkbar sind auch transportable Heizstrahler oder sogenannte Deckenstrahler. Fast alle diese Gerate funktionieren elektrisch, und das ist auf dem Balkon auch notwendig. Gasgeräte sind einfach zu gefährlich und oft auch durch den Vermieter verboten.

Der elektrische Heizpilz auf dem Balkon

Heizpilze werden auch rein elektrisch betrieben, ohne die Nachteile von großem Sauerstoffverbrauch und CO²-Produktion. Wenn die Höhe des Balkons es zuläßt, steht dem Betrieb auch nichts entgegen. Allerdings haben Heizpilze genau so wie die Deckenstrahler einen gravierenden Nachteil: Die Wärme kommt direkt von oben, und das ist nicht gut so.

Ich kann mich noch gut an längere Abende auf dem Balkon erinnern, wo so ein Heizpilz aufgestellt wurde. Es hat nicht lange gedauert, da glühte der Kopf, und die Füße wurde gefühlt zu Eis. Ein angenehmer Aufenthalt war das nicht. Außerdem hat jedes leise Lüftchen die angewärmte Luft aus dem Balkon ins Freie geblasen, weil der Pilz ja weit über die Balkonbrüstung heraus ragte.

Die danach aufgestellt Konvektorheizung war auch nicht wesentlich besser: Die beiden Leute, die in der Nähe saßen, hatten eine schöne Heizung, auch für die Füße. Für jeden dahinter blieb die Heizwirkung aber relativ bescheiden.

Ein Tisch mit Heizung

Stehtisch mit Heizung niedrig

Kleiner, nicht sehr hoher Tisch mit Heizung. Ideal für den Balkon. Bildquelle: Amazon*

Die modernen Stehtische mit Heizung sind dagegen allerbestens für den Balkon geeignet. Hier kommt die Wärme nicht von oben, sondern in einer solchen Höhe, wo sie am meisten angenehm empfunden wird. Um den Tisch können sich mindestens vier Menschen gruppieren, und meistens sind es ja nicht mehr, die am Abend auf dem Balkon sitzen.

Durch die gleichmäßige Verteilung der Wärme bekommt jeder genügend ab, um sich wohl zu fühlen und nicht zu frieren. Der Wind kann der Wärme auch nichts anhaben: Da die meisten Heiztisch mit elektrischer Infrarotheizung betrieben werden, wird die Luft nicht erwärmt, sondern nur der Mensch davor.

So kann man den Tag noch lange genießen, ohne zu frieren. Und das gute: Anders als beim Heizpilz bleiben auch die Getränke auf dem Tisch schön kühl.